Home Unser Kontakt  Werbung bei Uns
                                        

 

 Afrika Landkarte Währungs-Rechner Günstig Telefonieren Reise-Checkliste Reise-Anweisung
 

 Afrika     

  • Introduktion ,Afrika Vergangenheit

    • Afrika

         Afrika grenzt im Norden an das Mittelmeer, den Suezkanal und das Rote Meer im Nordosten, an den Indischen Ozean im Südosten, und dem Atlantischen Ozean im Westen.  Der Name Afrika wurde vom römischen Senator  Scipio Africanus  erstmals verwendet aber wo der Name   (Afrika) her stammt  ist unsicher. Die möglichen Ursprünge sind aus dem lateinischen aprica („sonnig“) dem griechischyyen aphrike („unkalt“), dem phönizischen afar („Staub“), oder dem lateinischen Wort Afer (Plural: Afri). Afrika ist der zweitgrößte Kontinen3oY$§Yy0t auf der Erde, mit einer Gesamtfläche von 30,3 km². Afrika ist 22 % der gesamten Landfläche der Erde und 6%  der Gesamtfläche (Land  und Wasser) Afrika hat ungefähr 924 Millionen Einwohner,14,1 %  der Weltbevölkerung (DSW-Datenreport 2006). Der bevölkerungsreichste Staat in Afrika ist Nigeria mit 124 Million Einwohner und das größte Land in Afrika ist der Sudan. Afrikas höchste point ist  Tansania. Mount Kilimanjaro, die weltweit höchste frei stehende Berg, die steigt auf 5895 m (19.340 Fuß) über dem Meeresspiegel. Afrikas niedrigsten Punkt ist, Dschibuti's Lake Assal, deren Oberfläche ist 157 m (515 Fuß) unter dem Meeresspiegel

                   Afrika wird durch die meisten Prähistorische  Anthropologie betrachtet als die älteste bewohnte Gegend auf der Erde. Schon  während der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts entdeckten Anthropologen  viele Fossilien und Beweise der menschlichen Besetzung möglicherweise vor 7 Millionen Jahren.  Afrika, besonders im zentral östlichen Afrika, gilt innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft als der Ursprung des Menschen. Die Hominidae Baum (Menschenaffen), bewiesen durch die Entdeckung der frühesten Hominiden ( Tier Klasse von Menschen, Schimpansen, Gorillas und Orang-Utans und deren mögliche Vorfahren), welche vor rund sieben Millionen Jahren lebten, einschließlich  Homo erectus eine ausgestorbene Hominiden-Art aus der Gattung des Menschen, dem frühesten Homo sapiens (Human) gefunden in Äthiopien welcher ca. vor 200.000 Jahren lebte.

       

    • Afrika in der Vergangenheit

          In Afrika befanden sich in der Vergangenheit viele Hochkulturen und Königreiche. Mit dem Aufstieg des Pharaos Reich vom altem Ägypten. Ägypten hat die alte Welt regiert, Pharaos Königreich begann um 3000 v. Chr.. Afrika hat vorstehende Zivilisationen zu den unterschiedlichen Zeiten, wie z.B. Karthago, das Königreich von Aksum, die Nubian Königreiche, die Reiche der Sahel (Kanem-Bornu, . Malireich (Mali Empire) und Songhia Reiche,  Ashanti Empire, Yoruba Königreich, großen Zimbabwe und den Kongo und viele andere. Zwischen dem 9. und 16. Jahrhundert entwickelten sich in Afrika mehrere mächtige, unabhängige Königreiche. Vor Kolonialzeit hatte Afrika möglicherweise ca. 10.000 unterschiedliche Staaten und Kulturen, gekennzeichnet durch unterschiedliche Arten der politischen Organisation. Um 1418 erreichte der chinesischen Admiral Zheng he Afrikas Ostküste bei seiner fünften Expedition. Der Chinese reiste mindestens bis nach Malindi in Kenia. Im 15. Jahrhundert haben die Europäer die Westküste Afrikas entdeckt, 1482, gründeten die Portugiesen die erste  Handelsstation entlang der Küste von Ghana bei Elmina, und  fingen mit dem Handel von Palmöl, Kakao, Bauholz, Elfenbein und Gold , später mit illegalem aber lukrativen Handel von Sklaven an. Mit der europäischen Entdeckung von Amerika im Jahre 1492 folgte eine großen Entwicklung des Sklavenhandels. Es wurden schätzungsweise über die Jahrhunderte, zwölf bis Zwanzig Millionen Menschen als Sklaven von Afrika von den europäischen Händlern versendet. Von denen starben ca. 15 Prozent während der schrecklichen Reise. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden europäische Händlern interessiert  in das Herz des Kontinentes  zu erforschen und den Bereich für Handel, Bergbau und andere gewerbliche Verwertung an zu Offenen auch einen Wunsch, die Einwohner in Christentum umzuwandeln. Ende des 19.Jahrhunderts kannten sie  Afrika genug, des hat hervorgebraucht  die europäische imperiale Macht im territorialen jagt in Afrika und Kolonialismus die meisten des Kontinentes. Nach der zweite Welt kriege erreichten viele Länder in Afrika allmählich formale Unabhängigkeit.

      Afrika hat  für Freiheit gekämpft, aber sie war nicht bereit für Selbstregierung, nach Abhängigkeit wusste sie nicht wie es weiter gehen sollte. sie hatten keine Erfahrung in Regierungs- und Verwaltungsstruktur in diese art und maßen, für viele Ländern in Afrika zwischen Zwanzig Jahre nach Abhängigkeit waren sie schon pleite, und hatte große schulden. Burgerkrieg und Rebellengruppen waren überall.  Menschenrechtsverletzung waren Tages Ordnung. Leute starben vor Hunger und heilbare Krankheit. Für die vergangen dreißig Jahre Haben der afrikanischen Regierung  versucht,  die Art von Entwicklung sehen in Europa  und Amerika zu kopieren, Die Markmale von entwickelt Ländern ist nicht der Staatsform, Reichtum oder Technologie, sondern ein System  das schützen , die Armen von den reichen der gemeinde von der böse, die Umwelt von die Bevölkerung oder die wirtschaft von illegal, korrupte unprofessionell geschafft.  geordnete urban Planung mit Funktionen Infrastruktur

       

      Länder in Afrika

      Afrika wird aufgeteilt in Fünf Regionen: Nordafrika, Westafrika, Ostafrika, Zentralafrika und Südliches Afrika bezeichnet als Afrika Subkontinent. Welche  Länder zu welcher afrikanischen Region gehören sind nicht klar definiert, es gibt verschiedene Meinungen. Es gibt 53 Staaten [siehe liste] in Afrika und 4 abhängige Gebiete ( Mayotte, Reunion, Westsahara und St Helena) Und 3 autonome Gebiete (Ceuta und Melilla, Kanarische Inseln und Madeira). Die Länder in Afrika umfassen auch die Inselländer des Indischen Ozeans( Madagaskar, Mauritius und Komoren)

  • Geographische und Naturraum Information

    • Afrika Geographische Lage

         Afrika ist in der mittle geschnitten bei dem Äquator, und 75 % der Fläche liegt innerhalb der Wendekreise. Afrika hat die  Geographischen Koordinaten: Breite Von Kap Verde Lat 17°34' 00w bis zu Mauritius 57°33' E, und Länge Vom nördlichsten Punkt ben Ras Sakka in Tunesien (37°21' N),  bis zum Südlichen Punkt Kap Agulhas in Südafrika (34° 51'S). Afrika trennt sich mit  Dem Mittelmeer von Europa im Norden. Der Atlantische Ozean im westen  von Afrika, und der Indische Ozean in dem Osten Von Afrika. In Nordosten trennt das Rote Meer Afrika von dem Mittleren Osten.

    • Klima

                  Afrika ist ein Kontinent mit Klimatischer Gegensätze Afrika lag in den Äquator und gibt zahlreiche Klimabereiche  Wegen seiner Lage und Terrain  ist das Klima in Afrika unterschiedlich. von der trockenen Sahara bis zu Afrikas Äquatorial  Regenwald  die Feucht ist. normalerweise  gibt es keinen Schnee Winter in Afrika im Sübsahara Afrika  gibst nur regen zeit und trocknen zeit und Temperaturen von    49°F 9°C bis 95°F 35°C  in Afrika. Westafrika und Zentralafrika has Überwiegen äquatorial und tropische Klima  mit jährlichen Niederschlagen über 1270 mm Im Allgemeinen gibt es zwei Jahreszeiten, trocken und ragen zeit, In  der Küste, die Jahreszeiten sind weniger scharf definiert wo die Luftfeuchtigkeit höher ist. Temperaturen von über 30 ° C , In Ostafrika herrsche Monsunklima. nordafrica hat ein anderes Klima ist es sehr trocken vor allem in der Sahara Wüste Das Klima ist äußerst trocken und heiß mit ein mäßig starker und sehr beständiger Wind Die extremen Temperatur von tagsüber bis zu 60 °C – nachts bis zu 30 °C, Im Winter sind nachts bis zu -10 °C. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge in der Sahara beträgt ca. 45,5 mm. Manche Jahre regnet es jedoch gar nicht. am südlichen Rand der Sahara ist der Niederschlag hier sehr gering und unregelmäßig wird häufig von extreme dürren, am nördlichen Rand Afrikas entlang der Mittelmeerküste

    • Naturraum

       Afrika hat möglicherweise weltweit die größte Kombination  von  wilden Tieren menge und Freiwandern Tiere  von großen Fleisch fressender Tiere (wie Löwen, Hyänen und Gepard) und Pflanzen fressend Tiere (wie Büffel, Rotwild, Elefanten, Kamele, und Giraffen) Es leben mehr als 1100 Säugetierarten in Afrika, die Osten-Afrikanischen-Ebenen sind bekannt für ihre Vielfalt der großen Säugetierarten. die größten afrikanischen Säugetieren sind die afrikanischen Bush Elefanten .  in die  afrikanische  tropischem Regenwald wohn  viele Dschungeltiere wie schlänge ,Affen, Gorilla Lebte hier 64 Arten von Primaten und vier Arten von Menschenaffen . Afrika ist der reichste Kontinent mit Süßwasserfische, mit etwa 3000 Arten.   Osten der Großen Afrikanischen Seen (Victoria, Malawi und Tanganjika) sind das Zentrum der biologischen Vielfalt der viele Fische, vor allem Buntbarsche (sie Hafen mehr als zwei Drittel der die geschätzten 2000 Arten in der Familie). Etwa 100 000 Arten von Insekten wurden aus Afrika südlich der Sahara gefunden, Über 875 afrikanische Arten von Libellen, 1600 Arten von Bienen, 3607 Arten von Schmetterlingen und 2000 Arten von Ameisen. Die Raupen der Motte Mopani sind Teil der südafrikanischen Küche. Unter den zahlreichen Arten der afrikanischen Käfer sind das berühmte heilige Skarabäus Mistkäfer und enorme Goliath Käfer. Es leben (zeitweise oder dauerhaft) mehr als 2600 Vogelarten in Afrika, Einige 114 von ihnen sind bedrohte Arten. Die Afrotropic hat verschiedene endemische Vogelarten Familien, einschließlich der Strauße (Struthionidae) Perlhühnern (Numididae), Es leben mehr als 1100 Säugetierarten in Afrika, die Osten-Afrikanischen-Ebenen sind bekannt für ihre Vielfalt der großen Säugetierarten. die größten afrikanischen Säugetieren sind die afrikanischen Bush Elefanten .afrikanische Fauna enthält 64 Arten von Primaten und vier Arten von Menschenaffen  Der größte Teil Zentral- und  Westafrikas ist von tropischem Regenwald bedeckt  viele Dschungeltiere wie schlänge ,Affen, Gorilla Lebte hier.

            Westafrikas zentralafrika ist von tropischem Regenwald bedeckt  Afrika ist auch heim für viele Pflanzen von große bäume bis  verschiedene Kräuter. Afrikanischen Vegetation lassen sich nach Regenfällen und Klimazonen klassifizieren. Die tropischen Regenwald-Zone, wo die durchschnittliche jährliche Regen ist mehr als 1270 mm (mehr als 50 in), hat eine dichte Oberfläche  und auch Bäume erreichen gigantischen Proportionen in den Wäldern. Afrika is Heimat für vielen wertvollen Arten von Holz Bäume, wie odum (Chlorophora excelsa), Ebenholz, Mahagoni (Khaya senegalensis), Oldfieldia (Oldfieldia africana) und camwood (Baphia nitida).sorte wie Kakao, Gummi Kopal-, Gummi-, Cola-Nüssen und Palmöl Baum, die Einnahmen quelle für die Bauern und für den afrikanischen Ländern

          Afrikanische Mangrove wird von Wäldern salztoleranter Mangrovenbäume im Gezeitenbereich Afrikanische tropischer  Küsten. gebildet Mangrovenwälder bestehen aus Bäumen und Sträuchern verschiedener Pflanzenfamilien

    • Terrain

       Terrain:

         Das Terrain von Afrika reicht von tropischen zu subarktischen auf seiner höchsten Gipfel. Seine nördliche Hälfte ist  dürren oder Wüste, während die zentralen und südlichen Gebiete enthalten beide Savanne Ebenen und sehr dichten Dschungel (Regenwald) Regionen. Dazwischen gibt es eine Annäherung, dort wo Vegetation Muster wie Sahel In Afrika liegt die Zweitgrößte Wüste der Erde (Die Sahara) und das Kongobecken  (Mittleres Afrika) ist das zweitgrößte Regenwaldgebiet der Erde. Afrikas längste Fluss, der Nil, ist auch die weltweit längste, und fliese 6650 km (4132 Meilen) von Burundi bis Ägypten. Seine größte See ist der 69.485 km ² (26.828 Square Miles) Lake Victoria, umgeben von Uganda, Tansania, Kenia . Afrika hat verschiedene Terrain: grüner Mittelmeerwald ,Wüste, wiese, Buschland, Walds, tropischer Regenwald, Sumpf, Mangrovesumpf, usw. Das Atlas Gebirge, ist etwa 2300 Kilometer breit über die Staaten Marokko, Algerien und Tunesien und schütz der Küste  Das Ländern von die Trockenwüste (Sahara) Die Sahara erstreckt sich von der Atlantikküste  in die west bis zur Küste des Roten Meeres die größte Trockenwüste der Erde.  Die Savanne ist die Grenzzone  zwischen dem Sahara zum Norden und der fruchtbareren Region im Süden Die Savanne has drei bereich die Sahel Savanne, Sudan Savanne und die Guinea Savanne. Savanne ist manche Wiese  und kleine bäume

  • Bevölkerung Information

    • Intro

      Bevölkerung

        Afrika  ist die zweite Bevölkerung reiche Kontinent, Afrika hat ungefähr 924 Millionen Einwohnen,14,1 %  Die Weltbevölkerung., (DSW-Datenreport 2006) aufgrund besserer Gesundheit und hohe Geburtenrate in den armen Ländern komm  Bevölkerung´Steigerung mit einem nachteile mehr Arbeitslosen  und Umweltschäden. ein land mit fünf Millionen Menschen in 1900, jetzt hat es 64 Millionen, von denen acht Millionen erhalten Nahrungsmittelhilfe . Die hohe Arbeitslosigkeit in Ländlichen gebiete führte Abwanderung in die großen Städte ohne die erforderliche Infrastruktur zu verfügen die einwohnen dichte sind an der Küste Region. Im ariden Nordafrika konzentriert sich die Bevölkerung an der Mittelmeerküste In Ägypten leben mehr als 80% der Menschen an den Ufer des Nils Oder im Nildelta

       In Westafrika, leben einige Tausend verschiedene schwarzafrikanische Völker westafrikanischen sind die Mandingo, Asanti Fulani (die Fulani Leute von Westafrika sind das größte nomadische
      Gruppe in der Welt). Hausa und Yoruba  und viele kleinere Stamm

      leben im östlichen Westafrika, Wolof und Fulbe im westlichen Teil. In Zentral- und Ostafrika sind die Bantu beheimatet

    • Kultur

      KULTUREN

        Die afrikanische Leute Wohnen ein Gemeinschaft  Leben. die Familie und Religion Spiel ein Einflussfunktion rolle in diese gemeinsam leben. Im allgemeinen heben die Afrikaner Kommunalwerte wie Familie, In Nordafrika b.Z Ägypten, Libyen, Tunesien sind kulturell  mit dem nahen Osten vergleichbar Respekt für das ältere Leute  und  traditionelle  zu ehren. Südlich in SubSahara Afrika werden Klan Familie Herkunft wichtig manchmal mit eigener Tradition.  Tradition werden häufig durch die  Familie weitergeleitet, Beziehungen innerhalb der traditionellen Gesellschaft basieren auf Familie Mitgliedschaft. manchmal  werden Klan auf Familie Mitglieder gebaut und die Klan Häuptling  ist die  Klan Leiter. Es ist ein Position gerbt bei die erste Sohn von der erste Sohn of der Erste Sohn in Generation Linie. E hast ein großer Einfluss in die gemienschaft

      In der modernen Gesellschaft werden Verhältnisse durch erzielten Status, formalisierte Ausbildung

    • Sprache

      Sprache

      Alle Ländern in Afrika sind Mehrsprachige Gemeinschaft. Manche Leute sprachen die Offiziell   (Amtssprache) egal  Englisch; Französisch, Portugiesisch, Spanisch  und Ihre Mutter Sprache.es ist nicht selten, in Afrika zu finden Leute der zwei oder mehr Sprachen Kann , wer fließend nicht nur einige afrikanische Sprachen sprechen auch Europeanische Sprache, Englisch und Französisch ist weit verbreitet.  in Afrika es ist Gesetzlich  in Büro oder Normal Schule die Amtssprache  zum sprachen Aber in ihre private sozial Angelegenheit  Hochzeit, Geburtstag oder Zuhause  sprachst man in Mutter Sprache oder Gemisch

      es gibt einzelnen  Leute wer Drei, Vier oder Fünf Sprachen  

    • Religion

      Religion in Afrika

      Afrika hast ein  Diverse Religion  Kultur. Afrika ist ein Kontinent wo Religion und Aberglaube spiel ein wichtige rolle, trotzdem Manche Länder in Afrika Sind keine offiziell Religiös Staaten aber wegen  was sie haben gerbe von Ihre Kolonial Meister ist Suntag ein arbeit  frei tag viele Ländern. In Nordafrika, Ostafrika und Westafrika ist der Islam weit verbreitet. Mehr als 41 % aller Afrikaner (darunter in Nordafrika Araber) gehören dem Islam an und keine teile Christ und Juden, In die Äquatorial region von Afrika sind viele Katholik und prestibitarian   Traditional Religion ( Voodoo, geheim Sekte, Hexerei, Verehren von Natur und Vorfahre)

  • Wirtschaft Information

    • Finanziell Markt

      Afrika Wirtschaft Information

      GDP (PPP): US$1.635 Milliarde
      GDP (Currency): US$1.635 Milliarde
      GDP/capita (PPP): GDP/Kapital (PPP):
      GDP/capita (Currency): $671
      Annual growth in per capita GDP: 0.74% (1990-2002)
      Income of top 10%: 44.7%
      Millionaires: 0.1 Million (0.01%)
      Bevölkerung wohnen unter $1 ein tag 36.2%
      External debt as a Prozent von GDP 60.7% (1998)
      External debt payments as a percent of GDP 4.2%
      Foreign aid revenue as a percent of GDP 3.2% (2001)
      Estimated female income 51.8% of male
    • Landwirtschaft

    • Nach Jahrzehnten mit der Anzahl der chronisch unterernährten Bevölkerung  jetzt über 100 Millionen, das Hungersnot in Afrika ist weit verbreitet und immer schlimmer in vielen Teil von Afrika. Afrikanischen Regierungschefs  Bemühungen sich um nachhaltige Lösungen zum finden. aber alle Pläne zur Verbesserung der Landwirtschaft hängen von der Verbesserung der technischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und Handel Bedingungen, unter denen die Landwirte und landwirtschaftlichen unterhält. Um dieses Ziel zu erreichen, Afrika Regierung müssen Investitionen in die technische Hilfe und Ausbildung in der modernen technologischen Fortschritt und in den meisten modernen Landwirtschaft Maschine in wichtigen landwirtschaftlichen Rohstoffen und Lebensmittel, Schutz der landwirtschaftlichen Rohstoffe und Lebensmittel durch die Subventionierung von Landwirte und Risikomanagement Hilfe, um Landwirtschaft  sich zum belohnen

    • der Hungersnot in vielen Ländern in Afrika wird durch die traditionellen Techniken der Landwirtschaft., Konservierung und Verarbeitung von  Lebensmittel ist  ineffiziente, und  falsche Verstellung dass die Landwirtschaft ist nicht für ausgebildete Leute ist  unproduktive. It muss zentral organisiert, und mechanisierte in größeren Landwirtschaft Systeme,

    • Manufaktur

    • Import / Export

 

l Ihre  finanzielle Unterstützung! kann Afrika info center helfen.

 Visum   Hotel Wetter  Fluge Vorwahl   Lokal zeit
 

 

 

   

 Staaten in Afrika

 Ägypten

 Algerien

 Angola

 Äquatorialguinea

 Äthiopien

 Benin

 Botswana

 Burkina Faso

 Burundi

 Cote d' Ivoire

 Dschibuti

 Eritrea

 Gabun

 Gambia

Ghana

Guinea

Guinea-Bissau

Kamerun

Kap Verde

Kenia

Komoren

Kongo Dem Rep

Kongo Rep

Lesotho

Liberia

Libyen

Madagaskar

Malawi

Mali

Marokko

Mauretanien

Mauritius

Mosambik

Namibia

Niger

Nigeria

Ruanda

Sambia

Sao Tome & Principe

Senegal

Seychellen

Sierra Leone

Simbabwe

Somalia

Südafrika

Sudan

Swasiland

Tansania

Togo

Tschad

Tunesien

Uganda

Zentralafrikanische Rep

 
   
 
 
 
   
Abhängigen oder Autonomen Gebiete:

 Ceuta

 Îles éparses

 Kanarische Inseln

 Madeira

 Mayotte

 Melilla

 Réunion

 Somaliland

 St. Helena

 Westsahara